Freitag, 09. Juli 10 um 10:11 Alter: 7 Jahr(e)

Blutproben für die Forschung

Wissenschaftler suchen bei Kindern nach genetischen Auslösern geistiger Behinderung

Im Nationalen Genomforschungsnetz werden auch Wissenschaftler gefördert, die nach genetischen Ursachen geistiger Behinderung suchen. Deren Netzwerk Mentale Retardierung (MRNET) wird nun hinterfragt: In einer multizentrischen Studie "stehen fremdnützige Aspekte der Forschung im Vordergrund", meint die Bundesvereinigung Lebenshilfe, die die Interessen von Menschen mit geistiger Behinderung vertritt.

Lesen Sie >>mehr im Artikel von Klaus-Peter Görlitzer in der taz vom 9.7.2010

 


 
Sie sind hier: Aktuelles