Donnerstag, 29. Juli 10 um 21:03 Alter: 7 Jahr(e)

Kein Werben fürs Sterben! Protest gegen das Bundeswehr-Gelöbnis am 30. Juli 2010 in Stuttgart! Ab 13 Uhr Kundgebung auf dem Schlossplatz


Am 30. Juli, 15 Uhr werden Soldaten in einem öffentlichen Gelöbnis im Innenhof des Neuen Schlosses auf dem Stuttgarter Schlossplatz vereidigt mit den Worten: „Ich gelobe der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“.

Bereits um 13 Uhr beginnt die Protestkundgebung des „überregionalen Bündnis Gelöbnix in Stuttgart“ auf dem Schlossplatz (bei der Buchhandlung Wittwer) unter dem Motto „Kein Werben für´s Sterben“ mit Redebeiträgen (u.a. Claudia Haydt, Informationsstelle Militarisierung; Bettina Schulze, Bundesvorstand der Jusos; Susanne Mauch-Friz, Mitglied der ev. Landessynode Württemberg; Cuno Hägele, ver.di Stuttgart; Tobias Pflüger, Mitglied im Bundesvorstand DIE LINKE; Björn Blach, DKP;  Ilkem Sakar  u.a.), Musik (u.a. Sambartistas, Schalmeienkapelle) und Kabarett (Peter Grohmann).

Verschiedene Infostände werden bereits ab 11 Uhr aufgebaut. Zudem wird ein Grußwort des Musikers Konstantin Wecker verlesen. Wecker kann aufgrund einer Tournee leider nicht in Stuttgart sein. 

Kontakt vor Ort: 

Roland Blach, Versammlungsleiter der Kundgebung, Tel. 0177-2507286

Thomas Trueten, Sprecher Bündnis für Versammlungsfreiheit und Demobeobachter,  0173-3117574

Informationen über die bisherige sehr ausführliche Presseberichterstattung:
http://www.gelöbnix-stuttgart.de/

Der Live-Ticker informiert an diesem Tag über die neuesten Entwicklungen und übermittelt aktuelle Zahlen über die Teilnehmerzahlen, die Redebeiträge usw.:
http://linksunten.indymedia.org/ticker/s10

Informationen zum Blockadebündnis:
http://www.blockbw.tk/


 
Sie sind hier: Aktuelles