SPUR DER ERINNERUNG 2009

Vom 12. bis 16. Oktober 2009 haben tausende von Schülern, Mitglieder von Bürgerinitiativen und Vereinen und engagierte Menschen aus vielen Orten eine 70 km lange „Spur der Erinnerung“ gezogen - als Gedenken an die Tötung zehntausender behinderter Menschen - eine Spur des Lebens als Mahnung: Es gibt keine lebensunwertes Leben. Diese „Spur“ war eine einzigartige Aktion der Zivilgesellschaft - von Grafeneck nach Stuttgart, mit vielen begleitenden Vorträgen, Filmen, Theater - ein öffentliches Nachdenken, über das die Medien ausführlich berichteten.

Erfahren Sie mehr über die SPUR DER ERINNERUNG unter folgender Internetadresse:

www.spur-der-erinnerung.de

 

 
Sie sind hier: Links | SPUR DER ERINNERUNG 2009